• Header_3.jpg

Platzhalter

Beliebte Predigtreihen:

Esther Klein

Esther, eine Frau, die von Gott benutzt wird, um das ganze Volk vor dem Untergang zu retten. In dieser Predigtreihe lernst Du vieles darüber, wir Gott im Verborgenen alles lenkt und leitet.

Matthus klein

Matthäus. Sein Leben wurde durch seine Begegnung mit Jesus verändert. Jetzt will er Dein Leben verändern, indem er Dir von seiner Begegnung mit Jesus erzählt. Das Königreich der Himmel führt dich einmal durch das Matthäusevangelium.

 

DerHimmel klein

Der Himmel, ein wunderbarer Ort. Nicht weit Weg, sondern hier auf Erden. Aber nicht jetzt sondern in Zukunft. In dieser Predigtreihe aus unserer Bibelwoche kannst Du entdecken, was dich als Jünger Jesu nach dem Tod erwartet. 

Zusammenhalten trotz Abstand VI: Ein Brief der Gemeindeleitung

Liebe Geschwister und Freunde der Gemeinde,
„Patrick!?“ „Ja?“ „Am 21. Mai ist Himmelfahrt.“ „Ja, ich weiß.“ „Das ist alles?“ „Mhm, was meinst du?“ „Na, was bedeutet das für dich? Sag‘ jetzt nicht Vatertag.“ „Natürlich nicht. Ich bin Christ, da ist Himmelfahrt ja wohl wichtiger als Vatertag.“ „Ah, freut mich zu hören, also nochmal – was bedeutet das für dich?“ „Wichtiger kirchlicher Feiertag, weil du von der Erde in den Himmel aufgefahren bist.“ „…. ich warte ….“ „Du sitzt jetzt zur Rechten Gottes.“ „Das ist echt anstrengend, hast du das auswendig gelernt?“ „Naja, Engel, Gewalten und alle Mächte sind dir unterworfen.“ „Sag‘ nur, du weißt auch noch, wo das geschrieben steht?“ „Ich glaube Petrusbrief.“ „Nah dran, unter anderem in 1. Petrus 3,22.“ „Fühle mich jetzt schon ein wenig geschmeichelt.“ „Das war nicht mein Ziel, alles was du bisher gesagt hast klang wie eine Dokumentation auf Arte. Ich wollte deine Meinung hören.“

So oder ähnlich könnte ein Gespräch mit Jesus und mir ablaufen.

Sicher geht es nur mir so, dass ich vieles weiß, aber die Erkenntnis manchmal fehlt, vom Hirn ins Herz sozusagen. Jetzt kann man über Himmelfahrt Predigten schreiben. Dafür ist der Platz hier zu kurz. Ich habe mich tatsächlich gefragt, was das für mich persönlich bedeutet und was ich hier schreiben könnte.

In der aktuellen, weltweiten Situation kommt vielleicht das eine oder andere bei Menschen ins Wanken. Die Versicherungen, die Beziehungen, der Arbeitsplatz, die finanziellen Mittel, Vertrauen in Menschen oder Staat und vieles mehr wird auf eine harte Probe gestellt. Habe ich das richtige Fundament für die Stürme dieser Welt?

Wenn ihr nun mit Christus zu einem neuen Leben auferstanden seid, dann richtet euer ganzes Leben nach ihm aus. Seht dahin, wo Christus ist, auf dem Ehrenplatz an Gottes Seite. Richtet eure
Gedanken auf Gottes kommendes Reich und nicht auf das, was diese Welt zu bieten hat.“ (Kol. 3, 12 HFA)

Jesus kam für uns Menschen in diese Welt, um uns mit Gott zu versöhnen. Er hat unter uns gelebt und wurde für unsere Schuld gekreuzigt und – er ist aufgefahren in den Himmel.

Er ist vorausgegangen in eine Ewigkeit, die ich jetzt nur ganz blass erahnen kann. Er lenkt die Geschicke dieser Welt, genauso wie die Geschicke meines Lebens. Richte ich dazu meine Gedanken auf ihn oder ist das Angebot dieser Welt verlockender? Ich glaube, es kommt darauf an, dass ich mich darauf einlasse, mein Leben ganz in seine Hand zu legen. All‘ die Angebote dieser Welt suggerieren eine Sicherheit die nicht gegeben ist. Deswegen will ich mit seinem Eingreifen rechnen, denn er sitzt zur Rechten Gottes – weil er in den Himmel aufgefahren ist.


Im HERRN verbunden Euer Patrick

Wann gibt es wieder Gottesdienste?

01

Diese Frage bewegt einige Gemeindemitglieder. Nach den Corona-Lockerungen haben manche Gemeinden bereits wieder begonnen, mit kleinen Teilnehmerzahlen zu unterschiedlichen Zeiten, Gottesdienste zu feiern. Allerdings sind die staatlichen Auflagen, die wir einzuhalten haben, umfangreich. Im Anhang ist ein entsprechender Maßnahmenkatalog beigefügt. Fest steht, dass wir uns nur in ganz kleinen Schritten der Normalität nähern können. Ein Hauskreis hat bereits in der Stami stattgefunden, der Gebetskreis ist gefolgt.

Bezüglich des Gottesdienstes haben wir uns im Ältestenrat auf folgendes Modell geeinigt: Wir veranstalten einmal im Monat einen Gottesdienst im Freien. Er wird an einem Ort stattfinden, wo genug Platz ist, dass alle dazu kommen können. Jeder bringt seinen eigenen Klappstuhl o. Ä. mit. An den übrigen drei Sonntagen im Monat streamen wir einen Wohnzimmergottesdienst. Für den ersten gemeinsamen Gottesdienst haben wir Pfingstsonntag, den 31.05.2020 vorgesehen. Nähere Einzelheiten folgen.
Wir brauchen kreative Vorschläge und freiwillige Helfer, die Verantwortung übernehmen - sei es bei der Raumgestaltung, beim Ordnerdienst, zum desinfizieren oder putzen. Bitte meldet Euch bei Joseph.
Auch die Arche Kunterbunt und den Jugendkreis dürfen wir nicht aus den Augen verlieren. Leider können aufgrund der hohen Auflagen keine Ferienspiele seitens der Stadtmission angeboten werden. Wie wir in Zeiten der Pandemie Kinder mit dem Evangelium erreichen können, bereitet uns noch Kopfzerbrechen.

Der Lesetipp: „Zeichen der Hoffnung“

02

Kinder, die keine Lobby haben. Eltern, die sich nicht kümmern. Ein Staat, der wegsieht. In den Dörfern der rumänischen Moldau leben Kinder und Jugendliche, die unter ärmsten Verhältnissen ihr Dasein fristen. Dieses Buch will auf ihre Not aufmerksam machen. Die Geschichten von Andrea, Laura, Mihail und Marta stehen stellvertretend für viele andere. Für alle spielt die Jugendmissionarin Letta eine zentrale Rolle. Für viele Kinder und Jugendliche in der rumänischen Moldau ist sie der Fels in der Brandung. Das Buch hat 128 Seiten mit vielen Farbbildern. Es kostet 3,90 € (ab 10 Exemplaren 2,90 €). Der Verkauf läuft in erster Linie privat über Manfred Braun und Dieter Reinhardt, aber auch über die Christliche Buchhandlung Bühne in Meinerzhagen (www.leseplatz.de). Wir sind dankbar für jeden, der Werbung für das Buch macht. Möge es für die Leser, aber auch für die Kinder in der rumänischen Moldau zum Segen werden.

Dies und das:

 Wir gratulieren Anneke und Gideon Schäfer zur Geburt ihrer Tochter Talitha Johanna, wünschen ihnen viel Freude und Gottes Segen.

 Die Sanierung des Balkons der Wohnung von Barbara Krüger ist seit langem überfällig. Wir müssen unserer Verantwortung als Vermieter nachkommen. Die Materialkosten liegen bei 3.300,00 €. Die Arbeit erfolgt in Eigenleistung. Spenden für diese Maßnahme sind nötig und willkommen.

 Im Außenbereich der Stami müssen die Fugen der Verbundsteine dringend gesäubert werden. Wer Lust und Zeit hat hier mitzuhelfen, kann sich bei Rudolf Michaeler melden. Er koordiniert den Einsatz und gibt bandscheibenschonende Tipps.

 Zurzeit ist eine Stami-Geburtstagsliste in Planung. Moritz Schuhen wird sie erstellen. Selbstverständlich werden nur diejenigen in die Liste aufgenommen, die damit einverstanden sind. Wir werden sie dann denen zur Verfügung stellen, die in der Liste aufgeführt sind. Bitte gebt Euer Einverständnis per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eure Ältesten

Gideon, Manfred, Peter, Martin, Conny, Joseph

Arche Kunterbunt

Für Kinder von 4-11 Jahren mit einem leckeren Frühstück

In der Arche Kunterbunt gibt es immer jede Menge Spiel und Spaß. Dafür nehmen wir uns in regelmäßigen Abständen Samstags von 10:00-12:00 Zeit. Mit den Kindern, die in die Arche kommen, spielen, basteln und frühstücken wir. Daneben gibt es auch immer eine spannende Geschichte aus der Bibel und altersgerechte Kleingruppen zum Austauschen und vertiefen.

Nächste Termine

21. 03. | Abgesagt

Bibelkreis

Bibelkreis

Jeden zweiten Dienstag um 15:00 Uhr

Eine herzliche Einladung in unseren Bibelkreis für Jung und Alt. Alle 14 Tage um 15:00 Uhr mit leckerem Kaffee und Kuchen. Neben dem leckeren Essen gibt es immer eine Bibelarbeit, Musik und Gebet. Natürlich genießen wir auch die Gemeinschaft untereinander. Wenn du Zeit hast, dann komm gerne vorbei, bei uns ist jeder willkommen. Wir freuen uns auf dich!

 Nächste Termine:

Fällt zur Zeit leider aus

 

 

JSN Mini 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework